Als die indonesische Revolution in ihren Kolonialländern ausgestellt wurde

Amsterdam

Der Unabhängigkeitskampf des indonesischen Volkes wurde in einer Ausstellung im Rijkmuseum verewigt, dem beliebtesten Museum der Niederlande, das einst Indonesien kolonisierte.

Das Rijksmuseum in Amsterdam, Niederlande, ist eines der wichtigsten, großartigsten und beliebtesten Museen für Geschichte und Kunst, nicht nur in den Niederlanden, sondern weltweit.

Verschiedene hochwertige Kunstwerke befinden sich in der Sammlung des Museums, das bekannteste ist natürlich das Gemälde Nachtwacht, eines der Werke von Rembrandt.

Dieses Museum ist zu einer der Ikonen des niederländischen Tourismus geworden, entworfen von dem berühmten Architekten Pierre Cuypers um 1885. Nachdem während der Pandemie die Museen in den Niederlanden geschlossen waren, aber seit Ende März 2022 die Pandemieregeln aufgehoben wurden, endlich dieses Museum Geschichte und Kunst können wie bisher besichtigt werden.

Obwohl ich in der Stadt Utrecht lebe, nehme ich mir jedes Mal, wenn ich in eine andere Stadt gehe, Zeit, das Museum zu besuchen.

Ausstellung der indonesischen Revolution im RijksmuseumAusstellung zur Atmosphäre der indonesischen Revolution im Rijksmuseum Foto: Ristiyaanti Handayani/d’Traveler

Dieses Mal habe ich Amsterdam zum x-ten Mal besucht, mit dem Hauptziel, das Rijksmuseum zu besuchen, um eine Ausstellung mit dem Thema der indonesischen Unabhängigkeitsrevolution zu genießen.

Es ist ein besonderer Stolz, in diesem großartigen Museum Ausstellungen über die indonesische Geschichte zu sehen. Die Ausstellung läuft vom 11. Februar bis 5. Juni, mit einer Eintrittskarte von 20 € oder etwa 300.000 Rupiah pro Person.

Ich bin absichtlich am 20. Mai gekommen, als Ausdruck meiner Wertschätzung für den Nationalen Tag des Erwachens.

AusstellungAusstellung zur indonesischen Revolution Foto: Ristiyaanti Handayani/d’Traveler

Ich blätterte durch die Ausstellungshallen und erinnerte mich an die Geschichte der Nation, die ich studiert hatte. Die Ausstellung zeigt verschiedene Bilder und Perspektiven von Künstlern, Politikern, Diplomaten, Journalisten und anderen aus der Zeit von 1945 bis 1949.

Die indonesische Unabhängigkeitsrevolution ist nicht nur ein physischer Kampf und Diplomatie, sondern auch das Auftauchen von Aspekten der Kreativität und der Energie der Freiheit, um den Willen der Nation und die volle Souveränität zu verwirklichen.

Ausstellung der indonesischen Revolution im RijksmuseumAusstellung der indonesischen Revolution im Rijksmuseum Foto: Ristiyaanti Handayani/d’Traveler

Wir können eine Vielzahl von Plakaten, Gemälden und Fotos des Kampfes sehen, der den Geist des Nationalismus geweckt hat.

Diese Ausstellung ist eine Form und ein weiterer Beweis für die offizielle Erklärung und Anerkennung der Regierung des Königreichs der Niederlande zur Unabhängigkeit des indonesischen Volkes am 17. August 1945.

Obwohl die Niederlande zuvor darauf bestanden hatten, die indonesische Souveränität erst seit der Round Table Conference (KMB) 1949 anzuerkennen.

Letztendlich ist die historische Forschung in der Lage, Ereignisse in die richtige Portion und ihren Wert einzuordnen.

Hoffentlich können die Fußstapfen der Helden und der Krieger der Nation von allen Teilen der Nation für zukünftigen Fortschritt nachgeahmt werden.

Dieser Artikel wurde von Ristiyaanti Handayani verfasst, einer indonesischen Diaspora, die in den Niederlanden lebt. Der Artikel wurde von der Redaktion nach Bedarf geändert.

Videos ansehen “National Bonsai Exhibition erreicht der Preis 500 Millionen IDR
[Gambas:Video 20detik]
(wsw/wsw)