Jayaprana-Tempel, ein Ort, um frustrierte Menschen aus Liebe zu heilen

Buleleng

Reisende, die Probleme von der Liebe zum Geschäft haben, können nach Pura Jayaprana kommen. Es wird gesagt, dass diejenigen, die dort beten, nach der Rückkehr nach Hause ruhiger sein werden.

Im Gebiet des West-Bali-Nationalparks gibt es einen Tempel sowie ein Grab, das oft von Menschen aus verschiedenen Regionen besucht wird. Nicht nur aus Bali, auch Menschen von Java bis Sulawesi schauen dort oft vorbei, um Ruhe zu suchen.

detik.com hatte diesen Tempel am Dienstagnachmittag (17.5.2022) besucht. Um den Tempel zu erreichen, mussten wir Hunderte von Stufen hinaufsteigen, die auf beiden Seiten mit Kokosmilchbäumen bewachsen waren.

Obwohl es ziemlich anstrengend ist, ist die Landschaft so schön. Die ruhige Atmosphäre trägt ebenfalls zum heiteren Eindruck bei.

Jayaprana-TempelReise zum Jayaprana-Tempel. Foto: Putu Intan/detikcom

Als wir dort ankamen, trafen wir den stellvertretenden Leiter des traditionellen Dorfes Sumber Kelampok, I Gede Ringin. Er erklärte, in diesem Tempel sei das Grab einer Gestalt namens Jayaprana.

Jayaprana ist ein Bürgerlicher, der von König Kalianget adoptiert wurde. Aber leider musste er getötet werden, weil König Kalianget Jayapranas Frau Layonsari heiraten wollte. Layonsari, die wusste, dass ihr Ehemann getötet wurde, beschloss dann auch, ihrem Ehemann folgend Selbstmord zu begehen.

Die Liebesgeschichte der beiden, die wie Romeo und Julia sind, ist so berühmt. Kein Wunder also, dass viele Menschen dorthin kommen, um Hilfe zu suchen, wenn sie Probleme mit der Liebe haben.

Jayaprana-TempelJayapranas Grab. Foto: Putu Intan/detikcom

Zum Beispiel bitten ein Ehepaar, das sich streitet, darum, dass ihr häusliches Leben wieder in Harmonie gebracht wird. Es gibt auch junge Leute, die darum betteln, sofort mit ihrem Seelenverwandten getroffen zu werden.

„Das Ziel hier ist zu beten, manche Leute bitten um sentana (Nachkommen) für Menschen, die keine Kinder bekommen können, kommen hierher, um zu betteln, um Kinder zu bekommen. Manche Leute haben ein bankrottes Geschäft, betteln, ihr Geschäft wird wieder reibungslos laufen.“ sagte Ringin.

„Die meisten Leute, die hierher kommen, sind frustriert“, fuhr er fort.

Ringin sagte auch, Pura Jayaprana sei ein Treffpunkt für Menschen verschiedener Religionen. Er sagte, dass es für niemanden, der dorthin komme, einen Zwang gebe, auf hinduistische Weise zu beten. Die Menschen sind frei, gemäß ihrem jeweiligen Glauben zu beten.

„Es sind nicht nur Hindus hier. Manchmal kommen Muslime und Christen hierher. Muslime, die hierher kommen, verwenden die Regeln hier (wie man sich kleidet), aber wenn sie Al-Fatihah lesen wollen, heißen wir sie willkommen“, sagte er.

Videos ansehen “Die aufregende Sensation von Segelyachten, Bali
[Gambas:Video 20detik]
(Stifte/Stifte)